Volvo 360c: Vollautonomes Auto als Flugzeug-Alternative

Eine Volvo-Studie, die als Alternative zum Flugzeug angepriesen wird, was könnte das sein? Ein Flugauto? Nein, es tut uns leid, wir müssen Sie enttäuschen: Der Volvo 360c ist einfach ein autonom fahrender Wagen.

Macht es Ihnen Spaß, zum Beispiel die 400 Kilometer von München nach Frankfurt auf der Autobahn zurückzulegen? Kommt aufs Auto an, sagen Sie vielleicht, aber wenn es ein ganz normales Modell ist, dann wohl eher nicht. Und Fliegen hat auch seine Nachteile, wenn Sie mal überlegen, wie lang Sie unterwegs sind, welche Warteschlangen und Sicherheitskontrollen Sie hinter sich bringen müssen, bis Sie am Gate stehen.

Wie wäre es, wenn man stattdessen in einem Privatabteil wie in der ersten Klasse unterwegs sein könnte, wenn man zuhause abgeholt und direkt zum Ziel gebracht werden würde? Diese Vision verfolgt Volvo mit dem 360c Concept. Das Fahrzeug fährt autonom, braucht also keinen Fahrer. Es wird elektrisch angetrieben, emittiert also keine Schadstoffe. Die Studie nutzt die Designfreiheit, die durch den Wegfall des Lenkrads und des Verbrennungsmotors entsteht. Dadurch lässt sich die traditionelle Sitzanordnung durch zwei oder drei Reihen ersetzen. Vier Einsatzmöglichkeiten sieht Volvo für die Kabine: Schlafzimmer, Büro, Wohnzimmer und Unterhaltungsraum.

„Das Geschäft wird sich in den kommenden Jahren ändern und Volvo soll diesen Wandel in unserer Branche anführen“, sagt Volvo-Chef Håkan Samuelsson. „Autonomes Fahren hilft uns, den nächsten Schritt bei der Sicherheit zu gehen, aber auch neue spannende Geschäftsmodelle zu eröffnen. Kunden können im Auto künftig das machen, was sie wollen.“ Selbst fahren gehört offenbar nicht unbedingt dazu …

Nachrichtenquelle: https://de.motor1.com/news/265018/volvo-360c-vollautonomes-auto-als-flugzeug-alternative/

Be the first to comment

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Unterstütze uns!

Abonnieren Sie uns!