USA: MUFON prüft UFO-Sichtung über North Carolina

Eine Videoaufnahme aus dem US-Bundesstaat North Carolina zeigt eine rätselhafte, dreieckige Lichterformation, die einige spekulieren lässt, dass es sich dabei um ein riesiges außerirdisches Raumschiff handeln könnte.
Das Video entstand am 3. April in der Stadt Columbus und wurde umgehend an die private, wissenschaftliche UFO-Forschungs-Organisation »Mutual UFO Network« (MUFON) zur Prüfung übergeben, die es nun mit der Fallnummer »91190« im Archiv führt. Das zugegebenermaßen wenig aussagekräftige Filmmaterial zeigt sechs Lichtobjekte am Nachthimmel, von denen die zwei im Zentrum besonders hell oder größer sind und die anderen vier mit größerem Abstand paarweise an deren linken sowie rechten Flanke positioniert sind.
Die Konfiguration deutet auf eine Art Dreiecksform hin, obwohl diese Annahme rein spekulativ ist, da es auf dem Video kaum zu erkennen ist. Glücklicherweise hat der nicht namentlich erwähnte Augenzeuge und Filmer auch dafür gesorgt, dass der Mond ein paar Mal während der UFO-Sichtung zu sehen ist, um damit den Experten einen Bezugspunkt zu liefern, mit dem sie möglicherweise die Größe der Objekte berechnen können.
Der Charlotte Observer bewertet die Tatsache, dass das Video keine reißerischen Bilder zeigt, als positives Anzeichen für die Echtheit des Filmmaterials und hält einen Schwindel für nicht sehr wahrscheinlich. Auch die Kommentare im Hintergrund, die man von dem Mann hört, der es aufgenommen hat, würden authentisch klingen und drückten seine Verwirrung darüber aus, was er dort am Himmel über sich gesehen hat.
Bisher hat MUFON noch keine Analyseergebnisse veröffentlicht aber abgesehen davon, dass es sich vielleicht tatsächlich um ein außerirdisches Raumschiff handeln könnte, wird auch spekuliert, dass es ein geheimes Militärprojekt der Regierung gewesen sein könnte.
© Fernando Calvo*, Foto: via YouTube

Nachrichtenquelle: https://terra-mystica.jimdo.com/ufos-au%C3%9Ferirdische/usa-mufon-pr%C3%BCft-ufo-sichtung-%C3%BCber-north-carolina/

Be the first to comment

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Unterstütze uns!

Abonnieren Sie uns!