Ende Januar entsteht sehr seltenes Himmelsphänomen

Am Ende des Monats gibt es ein sehr seltenes Himmelsphänomen zu beobachten, dass sich nur alle 150 Jahre ereignet.
Am 31. Januar steht der Mond der Erde besonders nah und befindet sich nur noch 360.000 Kilometer von unserem Planeten entfernt. Das sorgt dafür, dass es an diesem Tag nicht nur eine Mondfinsternis und einen sogenannten »Blauen Mond« am Nachthimmel zu bestaunen gibt, sondern gleichzeitig auch einen Supermond.
Bei einer Mondfinsternis tritt der Mond in den Erdschatten und die Erde befindet sich dann genau zwischen Sonne und Mond. Als Blauer Mond bezeichnet man einen zweiten Vollmond innerhalb eines Kalendermonats und da so ein Ereignis nur sehr selten vorkommt, entstand daraus die englische Redewendung »Once in a blue moon«, was man sinngemäß mit »alle Jubeljahre einmal« übersetzen könnte. Allerdings nimmt der Mond nicht wirklich eine blaue Färbung an, die Herkunft des Ausdruckes ist nicht bekannt aber man vermutet, dass es auf ein kirchenfeindliches Gedicht aus dem 16. Jahrhundert zurückgeht, in dem das Wort noch »Betrug« und nicht »blau« bedeutete. In dem Gedicht verkündigte ein betrügerischer Vollmond das Ende der vorösterlichen Fastenzeit, obwohl der Kirchenkalender sie eigentlich erst vier Wochen später beendet.
Ein Blauer Mond ist an sich nicht besonders selten, da er im Durchschnitt alle 2,4 Jahre vorkommt, doch das es auch zusätzlich gleichzeitig eine Mondfinsternis und einen Supermond gibt, geschieht nur alle 150 Jahre.
Um dieses Phänomen besonders gut beobachten zu können, sollte dieser Tag natürlich nicht zu stark bewölkt sein und es empfiehlt sich, einen Ort außerhalb der Stadt aufzusuchen, damit die Lichtverschmutzung den Blick zum Mond nicht beeinträchtigt und wundervolle Fotoaufnahmen gelingen.
© Fernando Calvo*, Foto: Codybird/Wikipedia

Nachrichtenquelle: https://terra-mystica.jimdo.com/astronomie-raumfahrt/ende-januar-entsteht-sehr-seltenes-himmelsph%C3%A4nomen/

Be the first to comment

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Unterstütze uns!

Abonnieren Sie uns!