Die Medizin-Mafia: Wie man ihr lebendig entrinnt und sich Gesundheit und Wohlstand zurückerwirbt (Videos)

Endlich wieder lieferbar: Unser Wissen über die Ursachen von Gesundheit und Krankheit verändert sich ständig durch immer neue Erkenntnisse und Methoden.

Deshalb ist es für uns als mündige Bürger, Patienten, Krankenversicherte und Eltern wichtig, dass die Ärzte unseres Vertrauens ihre Anamnesen, Diagnosen und Therapien nach ihrem besten aktuellen Wissen und Gewissen durchführen können – ohne dass ihnen eine „einzig wahre Lehrmeinung“ von mächtigen Interessensgruppen und Industrie-Lobbyisten vorgegeben wird.

Die Realität in unserem Gesundheitswesen ist jedoch: Wer als Arzt das Gesundheitswesen, die offizielle Medizin und die Pharmaindustrie kritisiert und nicht mit den Wölfen heult, lebt gefährlich.

Das hatte auch die kanadische Ärztin Dr. Ghislaine Lanctot erfahren müssen: Ihr wurde die die Approbation entzogen, nachdem sie nicht offiziell anerkannte Methoden und Diagnosen als wesentlich effektivere und kostengünstigere Alternativen öffentlich propagiert hat – und sich weigerte, weiterhin Kinder zu impfen.

Ihr Bestseller „Die Medizin-Mafia“, der unter anderem zu ihrer Ächtung durch eben diese Mafia führte, war viele Jahre vergriffen und ist nun endlich wieder neu aufgelegt worden.

Für Leser, für die ein derart kritischer Blick auf unser Gesundheitswesen Neuland ist, erfordert das Lesen dieses Buches etwas Mut.

Aus dem Verlagstext:

Ein kritisches und aufrüttelndes Buch zur aktuellen Diskussion um unser Gesundheitswesen.

Es deckt schonungslos die Mafia-Strukturen der weltweiten Gesundheitspolitik und ihrer Akteure auf. Einer Mafia, die sich aus Profit- und Machtstreben nur mit Krankheit beschäftigt und nicht mit Gesundheit. Politik, Pharmaindustrie und Schulmedizin verdienen Milliarden auf Kosten der Gesundheit und des Geldbeutels der Bevölkerung. Beispielhaft dargestellt am Umgang mit Impfungen, AIDS und Krebs (Polnische Studie beweist – Impfstoffe haben keine historischen Verdienste, verursachen aber neurologische Schäden).

„Die Medizin Mafia“ ist aber auch ein Ratgeber, der zeigt, wie man selbst Krankheit, tief im Inneren des eigenen Ich und ihre Ursache erkennen und die eigene Gesundheit wiederherstellen oder verbessern kann.

Aus dem Inhalt:

Was ist Krankheit – ein Ausflug durch Körper, Seele und Geist.

Das Gesundheitssystem ist ein System der Krankheit.

Historie, Kosten. Wie sollte ein „Gesundheitssystem“ sein.

Die Medizin Mafia – wie funktioniert sie, welche Ziele verfolgt sie?

Wie kann man das System überwinden bzw. ändern?

Der Prozess der Medizin Mafia – Fakten, Hintergründe, Presseberichte.

„Wissenschaft ohne Bewusstsein ist der Ruin der Seele“.

Auszug aus dem Buch:

Schulmedizin ist nicht wissenschaftlich

Um die Schulmedizin durchzusetzen, hat man ein dogmatisches System aufgebaut. Und jeder wird gezwungen seine Lehren zu befolgen:

Medizinstudenten werden aufgrund ihrer wissenschaftlichen Leistungen und ihrer Loyalität und blinden Unterordnung den Zielen und Idealen der Schulmedizin gegenüber, ausgewählt.

Die Universitätsausbildung, das Medizinstudium, lehrt, daß Wissenschaft auf das Konkrete beschränkt ist (das, was man sehen und anfassen kann) und verneint das Abstrakte (das, was man nicht sehen oder anfassen kann).

Der Staat erzwingt die Praxis der Schulmedizin mit Gewalt, d.h. mit dem obligatorischen wissenschaftlichen Beweis. Alle anderen Praktiken werden verboten, besonders die der alternativen Medizin! (Teufelskreis Nahrung: Wenn durch gezielte Ausbeutung von Tier und Natur Lebensmittel krank machen (Videos))

Im Jahre 1978, hat das Büro des Technology Assessment eine große Studie zur Schulmedizin durchgeführt und seine Ergebnisse dem Kongress präsentiert. Sie kam zu dem Schluss, dass 80% bis 90% der in der Schulmedizin angewandten Behandlungsmethoden nicht durch klinisch kontrollierte Studien bewiesen waren.

Mit anderen Worten, sie wurden angewandt und gelehrt, ohne wissenschaftlich bewiesen worden zu sein.

Im Jahr 1985, führt die National Academy of Science die gleiche Studie noch einmal durch, mit den gleichen Ergebnissen.

Es ist eine einfache Sache der Arithmetik festzustellen, dass nicht mehr als 16% bis 20% aller in der Schulmedizin angewandten Behandlungen – lassen Sie uns „wissenschaftlich“ sagen – durch klinisch kontrollierte Tests bewiesen wurden. Das bedeutet, die große Mehrheit der medizinischen Behandlungsmethoden hat überhaupt keine wissenschaftliche Basis!

Die Schulmedizin ist ein System des Glaubens

Entweder glaubt man an sie und dass man auf dem richtigen Weg ist, oder man glaubt nicht an sie und ist ein Ketzer.

Wie eine Religion, stellt sie eine tyrannische Doktrin auf und verlangt blinden Gehorsam.

Wie bei allen Systemen des Glaubens, werden diejenigen, die sie anfechten zu Ketzern erklärt. Der „ungläubige“ Arzt wird angeklagt, eine Medizin zu praktizieren, die nicht wissenschaftlich ist. Therapeuten werden angeklagt, illegal Medizin zu praktizieren.

In jedem Fall, ist das Ergebnis das gleiche: diejenigen die sich widersetzen, werden unterdrückt, damit die Privilegierten ihre Privilegien behalten.

Schulmedizin macht krank

Sie verursacht iatrogenische Krankheiten. Dies sind Krankheiten, hervorgerufen durch medizinische Intervention. Für jeden, der gerne eine gut dokumentierte Studie des momentanen Gesundheitssystems lesen würde, empfehle ich besonders „Die Nemesis der Medizin“ von Ivan Illich. Es ist ein kleines günstiges Buch, das sich einfach liest. In Ihm beschreibt er unter anderem drei Typen iatrogenischer Krankheiten:

o klinisch: Krankheiten verursacht durch den Arzt
o sozial: Krankheiten, absichtlich geschaffen von der Maschinerie des medizinisch industriellen Komplexes
o kulturell: Stresskrankheiten, die den Überlebenswillen des Patienten untergraben.

Schulmedizin entfremdet Patienten (Heilen mit der Kraft der Natur: Was wirklich hilft).

„Sage mir, wer dich bezahlt und ich sage dir, wem die dienst…“

Die Schulmedizin steht auf der Gehaltsliste der Finanziers

1. Schulmedizin wurde von Finanziers geschaffen. Der Flexner Report wurde finanziert durch die Carnegie- und Rockefeller-Stiftungen.

2. Er wurde von ihnen verbreitet. Abraham Flexner wurde als Sekretär des Board of Directors of Eduacation der Rockefeller Stiftung angestellt, um die Empfehlungen seines Reports überall in Kraft zu setzen.

3. Die Erklärung von Alma Ata, die das „Weltgesundheitsministerium“ der Heiligen WHO weihte, wurde von der Weltbank und der Rockefeller Stiftung mitfinanziert.

4. Alle möglichen Stiftungen unterstützen die Medizin weiterhin.
Finanzierung durch Stiftungen besteht aus der Kombination ihrer Gelder (jenes unserer Ausbeutung, genau wie das ihrer Steuerhinterziehung) mit öffentlichen Geldern (unsere Steuern) für Projekte humanitärer Art. Diese Projekte werden von den Stiftungen selbst bestimmt, damit sie ihren Zielen dienen. Unter dem Strich heißt das, dass wir die Projekte finanzieren, die den Interessen der Finanziers dienen. Während sie die Vorteile und all das Prestige einstreichen.

5. Die Finanziers sind die Eigentümer von pharmazeutischen und technologischen Unternehmen, die der Schulmedizin zuarbeiten. Alle haben ein maßgebliches Interesse daran, dass wir krank sind und Medikamente nehmen.

6. Die Finanziers kontrollieren die Regierung der Länder und damit die Gesetze und Finanzen ihrer Gesundheitssysteme. Ohne Hindernisse in all jenen Ländern, wo Gesundheitssysteme verstaatlicht sind.

7. Die Finanziers sind verantwortlich für soziale Ungerechtigkeit, Armut, Gewalt und Krankheiten, die daraus resultieren. Es ist in ihrem Interesse, dafür zu sorgen, dass soziale Krankheiten durch wissenschaftliche Krankheiten mit technologischen Lösungen ersetzt werden. Deshalb zerstört die Medizin der Krankheit weiterhin Völker dieser Welt. Und dies trotz exorbitanter Kosten und weit verbreiteter Unzufriedenheit.

Die Bestrafung und Widersetzung

Sich dem Staat nicht unterzuordnen und sich zu widersetzen, ist in der Geschichte hart bestraft worden. Viele von uns müssen an unsere Schulzeit zurückdenken, um sich daran zu erinnern, dass es immer die rebellischen Kinder waren, die mit dem Stock bestraft wurden.

Versuchen Sie einfach, gegen den Strom zu schwimmen, gegen die festgelegte Ordnung in jeder Profession. Diejenigen, die die Gesetze des Staates nicht befolgen, zahlen einen hohen Preis. Das trifft auch auf die Medizin zu. Ärzte und Therapeuten, die ihren Patienten einen anderen Weg, andere Therapien oder Lösungen aufzeigen, als die vom Staat aufgezwungenen, werden bestraft.

„Falls die Welt gerettet werden kann, dann nur durch die Rebellen.“ (André Gide)

Es ist völlig belanglos, ob diese:
o unsgeholfenhaben: sie werden bestraft
o unserenWünschenentsprechen: sie werden bestraft
o Komplikationenfürunsvermiedenhaben: sie werden bestraft
o unsereGesundheitverbesserthaben: sie werden bestraft

Wer bestraft?

Der Staat. Die Medizin-Mafia. Entweder direkt oder durch Familienmitglieder.

Sie arbeiten eng zusammen. Deshalb findet man sie oft zusammen als Team bei der Bearbeitung desselben „Falles“ und das schließt Mediziner, Finanzbeamte, Justizbeamte und auch Polizeibeamte und Ordnungshüter ein. Es ist schwer sich ihrer Gewalt zu entziehen. Wenn sie einmal ihr Netz ausgeworfen haben, ist der Fang garantiert.

Warum bestrafen Sie?

Sie verteidigen die Interessen der multinationalen Konzerne.

Das heißt die größtmögliche Anzahl an Impfstoffen, Medikamenten und technologischen Geräten zu verkaufen. Um dies tun zu können, müssen der Staat Krankheit fördern und schaffen und zwar überall und bei jedem. Um diese Vorgabe treu zu bleiben, stellen unsere medizinischen und politischen Behörden sicher, dass dies auf nationaler Ebene geschieht. Die WHO und die multinationalen Konzerne tun dies auf globaler Ebene. Vorsicht vor allen, die ihnen widersprechen! Die gesamte Medizin Mafia wird ihre Kräfte zusammenziehen und dafür sorgen, dass Sie verstehen und sich „besinnen“.

Wie bestrafen Sie?

Genau wie sie dies während der Inquisition im Mittelalter taten. Mit einer guten altmodischen Hexenjagd. Je eher die Opfer aufgeben, desto schneller ist die Folter beendet.

Sie jagen die Beute.

Sie nehmen ihr ihre Besitztümer und ihre Rechte weg sie foltern sie und opfern sie schließlich.

Die Beute jagen

1. Angst, die stille Bedrohung

Sie ist die „gewählte Waffe“ um Widerstand zu brechen. Wir müssen nur wissen, was uns erwartet und was anderen passiert ist, damit uns der Staat gehorsam und gefügig hält.

Angst stellt „Omerta“, den Kode der Stille, sicher. Sie denken, dass Ihre Ärzte stark und tapfer sind? Sie sind genauso menschliche Wesen wie Sie, wenn nicht noch mehr. Ich habe Ärzte gesehen, die ganz oben in der medizinischen Hierarchie stehen und vor ihren Chefs kriechen. Ein Titel oder ein Diplom bringen nicht automatisch Tapferkeit mit sich.

2. Einschüchterung, die Drohung einer Bedrohung.

Der Staat operiert in einer Welt der Macht und der Geheimnisse. Es werden Briefe geschrieben, in denen man die „schuldigen Ärzte“ bedroht und man ihnen rät von ihrem hohen Ross herunterzukommen. Alles zielt darauf ab, dass sich das Opfer klein und schuldig fühlt, ohne jemals zu wissen, welches letztendliche Schicksal die Beute erwartet.

3. Schikane, die andauernde Bedrohung.

Wenn die Beute noch nicht aufgegeben hat, wird sie schikaniert, um ihr ihr falsches Verhalten klarzumachen. Von einfachen Rügen bis hin zu formellen Verwarnungen. Sie werden von einem Komitee vor das andere geschleppt. Von einem Gerichtssaal in den nächsten. Sie sollten sich eines besseren besinnen und sich entsprechend verhalten. Oder sonst! Das Ziel dieser Technik ist es, sie mürbe zu machen, sowohl physisch, moralisch als auch finanziell.

4. Schande, die offene Bedrohung.

Die Schande, die ein Arzt fühlt, der vom Staat verfolgt wird, ist ähnlich der eines Opfers einer Aggression. Es ist das Opfer, das sich schämt, wenn es doch der Aggressor sein sollte.
Um den Druck zu erhöhen, benützt man die Medien, um mit dem Finger der Schande auf das Opfer zu zeigen.

5. Spott, der wie ein Sprichwort sagt, tötet.

Der Staat weiß das sehr gut und zögert nicht, dies für seine Zwecke auszunutzen.
Man muss nur eine Behandlungsmethode verspotten, einen einfachen Satz oder eine einfache Handlung, oder sogar ein physisches Charakteristikum einer Person, um deren Wert niederzumachen.

6. Zweifel, der die Glaubwürdigkeit untergräbt.

Das ist eine sehr subtile List, die uns dazu bringt, unsere Urteilskraft und unseren gesunden Menschenverstand aufzugeben, wenn wir mit jemandem oder etwas konfrontiert sind.

Man muss nur den Samen irgendeiner Lüge säen, ohne es direkt auszusprechen, damit Menschen das Vertrauen in ihre eigene Meinung verlieren. Und dann dazu übergehen, die Meinung des Staates anzunehmen.

7. Ablenkungsmanöver säen Verwirrung.

Dies ist auch eine subtile Waffe, die oft gebraucht wird, um die Beute zu verwirren. Sie lenkt die Aufmerksamkeit vom Ziel des Staates ab. Zum Beispiel, die Tatsache wie Ärzte ihre Krankenblätter ausfüllen, ist zu einer häufig angewandten Masche geworden, für den Fall, dass man nichts anderes, besseres finden konnte. Als ob der Art, wie eine Akte ausgefüllt wird, irgendeinen Einfluss auf die medizinische Praxis oder das Wohlbefinden des Patienten hat!

8. Abstempeln, den Geist verschließen.

Der Stempel, der am häufigsten verwendet wird, um die sich widersetzenden Mediziner zu bestrafen, ist der der Scharlatanerie. Sobald wir das Wort Scharlatan hören, erstarren wir. Unser Geist verschließt sich, wie eine große Muschel. Und wir möchten einfach nichts mehr darüber hören. Das ist genau der Zweck, wenn man etwas einen Stempel aufdrückt. Das Bewusstsein zu verschließen und davon abzuhalten an wertvolle Information zu gelangen.

8. Diffamierung und Verleumdung, der Ansatz mit dem Maschinengewehr.

Das ist das große Gewehr innerhalb des Arsenals der Bestrafung. Die gesamte Mafia ist alarmiert und schlägt in alle Richtungen um sich. Es wird bei extremem Widerstand eingesetzt, wenn es nötig ist, die Beute komplett zu zerstören, schnell und mit jedem möglichen Mittel. Die Bedrohung ist so groß, dass man sogar eine echte Treibjagd daraus machen kann. Wenige können gegen die Bestrafung ankämpfen.
Diejenigen, die Widerstand leisten, bezahlen.

Ein Sex- oder Finanzskandal ist eine der Hauptwaffen. Er wird von Grund auf aufgebaut, ganz nach Bedarf und dann weitreichend veröffentlicht. Er schockiert die guten Menschen und wühlt die ehrlichen Menschen auf. Er vernichtet denjenigen, der Widerstand leistet, genau wie seine Niederschriften, Redensarten und Praktiken.
Die Anschuldigung des Rassismus ist ebenso sehr effektiv und erleichtert die Zensur von Büchern, Konferenzen, Kursen und so weiter. Das dafür zuständige Organ heißt ADL, Anti-Diffamation League und bringt jeden zum Schweigen, den sie möchte.

Die Anschuldigung des Faschismus wird gegen jede unerwünschte Person verwendet, Menschen, die wir gerne mit rechtsradikalen Extremisten in Verbindung bringen würden.
Die Andeutung, zu einer Sekte (Kult) zu gehören, ist ebenfalls eine gefürchtete, effektive Waffe.

10. Enteignung ihrer Rechte.

Das häufigste Beispiel dafür ist der Entzug des Rechtes zu praktizieren.
Es wird entweder zurückgezogen oder zeitweise aufgehoben. Manchmal folgt sogar noch der Entzug eines anderen Grundrechts. Das Recht auf Freiheit. Die Beute wird ins Gefängnis gekarrt. Das geschieht nach allen Regeln der Kunst: Verhaftung durch die Polizei, Durchsuchung und Beschlagnahme, ein Prozess, Diffamierung in den Zeitungen, Gefängnis.

Der Weg ist vorgezeichnet.

Welche Anschuldigung man nützt, richtet sich danach, wer gejagt wird.

– Wenn es ein Arzt ist, wird er oder sie beschuldigt, eine Medizin zu praktizieren, die nicht auf „wissenschaftlichen Fakten basiert“.
– Wenn es ein Therapeut ist, wird er oder sie beschuldigt „illegal Medizin zu praktizieren“. Und doch handelt es sich nicht um rein medizinische Behandlungsmethoden, weil man auch Ärzte dafür verurteilt, dass sie die gleichen sogenannten NICHT-medizinischen Behand- lungsmethoden praktizieren. Da soll man noch mitkommen …

Den Staat wird man mit guten Gründen, gesundem Menschenverstand und menschlichen Gesichtspunkten nicht abschrecken.

Indem sie ihr Recht zu praktizieren verlieren, verlieren sie auch ihre Kunden, ihren Lebens- unterhalt und ihren Ruf. Die Karriere ist ruiniert.

10. Enteignung des Besitzes

Im Allgemeinen wird eine Strafe erhoben. Aber die finanzielle Bestrafung kann auch eine an- dere Form annehmen. Und hier wird wieder die stillschweigende Duldung der Mafia zwischen dem Establishment der Medizin und ihren Verbündeten sehr offensichtlich.
Die Waffe ist eine Steuerprüfung.

Der Finanz“beamte“ taucht plötzlich auf. Können Sie sich einen effektiveres Mittel als eine Steuerprüfung vorstellen? Das Ergebnis ist natürlich immer Zeit-, Energie- und Geldverlust für das bedauerliche Opfer.
Sie ist eine so effektive Waffe, dass die medizinischen Behörden ihr noch eine andere Nuance hinzugefügt haben. Die Versicherungsfirmen „überprüfen“ die alten Rechnungen der Ärzte. Das Schicksal der Opfer wird dann in die Hände eines Komitees gelegt, welch eigenmächtig die Bedingungen der Rüge und den Betrag, der zurückbezahlt werden muss sanktioniert. Es ist oft zu teuer, die Entscheidung vor Gericht anzufechten, weil die Opfer ihre Anwaltskosten aus eigener Tasche bezahlen müssen, anders als der Staat, der unsere Steuergelder benutzt, um dies zu tun.

12. Gewalt

Für diejenigen, die bis jetzt noch nicht „aufgegeben“ haben, gibt es durchaus noch drastischere Mittel. Man nimmt ihnen ihre Labors oder ihre Forschungsgelder weg.
Dies traf zu im Falle von Duesberg, einem amerikanischen Arzt und ausgezeichneten Forscher der Immunologie, weil er gesagt hat und dies auch immer noch tut, dass der HIV-Virus nicht für AIDS verantwortlich ist.

Und als ab das nicht genug wäre, werden ihre Labors und Produkte zerstört. Der Verkauf ihrer Heilmittel oder Geräte wird verboten, indem man sie für illegal erklärt.

13. Sie endgültig zum Schweigen bringen

Lebendig oder tot, die Beute steckt im Sack. Sie kann nicht länger ein Ärgernis für die Interessen der multinationalen Konzerne sein. Im allgemeinen ist die Beute bis jetzt schon total erschöpft. Falls nicht, gibt man ihr den Gnadenstoß. Die Zuständigen werden nicht aufhören, den sich Widersetzenden in die Unterordnung zu hämmern.

Erinnern Sie sich, das sind die gleichen Leute, die Tausende während des Opium Krieges umgebracht haben, um den Verkauf ihrer Droge zu garantieren. Heute ist es immer noch eine Frage des Verkaufs von Drogen. Selbst wenn man sie legalisiert, sind sie nicht weniger tödlich. Und sie bringen immer noch große Profite.

Lassen Sie uns nicht die Tatsache aus den Augen verlieren, dass:

diejenigen, die uns nur Gutes wünschen, als Scharlatane verdammt werden

die wahren Scharlatane, die Mafiosi der Gesundheit, ihre Freiheit und ihre Privilegien genießen

die fehlende Sorge auf Seiten der Patienten, Ärzte, Journalisten, Juristen uns umbringt und verarmen lässt.

Lassen Sie uns Beifall spenden für diejenigen, die vom Staat verdammt wurden!

Quellen: PublicDomain/impfkritik.de/Jim Humble Verlag/Ghislaine Saint-Pierre Lanctôt am 22.10.2017

Nachrichtenquelle: https://www.pravda-tv.com/2017/10/die-medizin-mafia-wie-man-ihr-lebendig-entrinnt-und-sich-gesundheit-und-wohlstand-zurueckerwirbt-videos/

 

Be the first to comment

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Unterstütze uns!

Abonnieren Sie uns!