Den stärksten VW Arteon aller Zeiten kann man leider nicht kaufen

Leider hat VW dem Arteon immer noch nicht den V6-Motor gegeben, den er verdient. Aber die Auszubildenden des Unternehmens in Australien haben den Fünftürer mit der großen Heckklappe jetzt interessant aufgemöbelt. Basierend auf dem R-Line-Modell mit 280 PS starkem 2.0-TSI-Motor wurde der einzigartige ART3on für die Teilnahme an der World Time Attack Challenge konzipiert, die derzeit in Sydney, Australien, organisiert wird.

Neben einer bunten Folierung des Sydneyer Straßenkünstlers Simon Murray (alias KADE) erhält der ART3on einen aufgemotzten Motor mit 483 PS oder satten 203 PS mehr als die Standardversion. Darüber hinaus ist das Drehmoment von 350 Newtonmeter auf immense 600 Newtonmeter gestiegen. Unverändert bleibt die Kombination aus DSG und Allradantrieb.

Auf einer Bergauf-Geraden auf dem Luddenham Raceway in Sydney getestet, konnte der einzigartige Arteon in nur 3,9 Sekunden aus dem Stand 100 km/h erreichen – eine massive Verbesserung gegenüber der 5,6-Sekunden-Zeit des Serienmodells. Höchstgeschwindigkeit wird nicht erwähnt, aber sie muss sicherlich höher sein als die 155 mph (250 km/h) des stärksten Arteon, den Sie in einem VW-Händler finden.

Die lange Liste der Modifikationen beinhaltet einen Turbolader der Stufe 3 von RacingLine mit Custom Intake und Airbox. Auch der Ladeluftkühler wurde verbessert, ebenso wie die Kraftstoffpumpe und das Abgassystem. Die Lehrlinge rüsteten den ART3on mit einem Bilstein-Clubsport-Fahrwerk und kräftigeren APR-Bremsen aus. Eigens für die Strecke spendierte man einen Satz Semislicks des Typs Pirelli P-Zero Trofeo. Abgerundet werden die Änderungen durch den gestrippten Innenraum, in dem Rennsitze und ein Überrollkäfig installiert sind.

Nachrichtenquelle: https://de.motor1.com/news/269296/vw-art3on/

Be the first to comment

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Unterstütze uns!

Abonnieren Sie uns!