189 km/h auf Skiern hinterm Jaguar

Zwischen 1984 und 1998 startete Graham Bell regelmäßig für Großbritannien bei der Winterolympiade. Dann wurde es ruhig um den Olympioniken. Doch jetzt hing sich der heute 51-Jährige mit seinen Schneebrettern hinter einen Jaguar XF Sportbrake, wo er den Weltrekord für die schnellste Abschleppgeschwindigkeit auf Skiern brach … und zwar bei minus 28 Grad Celsius.

Der britische Ex-Olympionik hing sich mit seinen Skiern hinter den Jag-Kombi

Alter Rekord um über 47 km/h verbessert
Der Weltrekordversuch fand auf dem Gelände des Jaguar-Land-Rover-Wintertestcenters im schwedischen Arjeplog statt. Normalerweise führt der Hersteller hier Extremkältetests oder Fahrertrainings durch. Trainieren musste auch Bell. Doch schon nach wenigen Versuchen erreichte er eine durchschnittliche Höchstgeschwindigkeit von 189,07 km/h. Damit verbesserte er den alten Rekord um über 47 km/h. Das Fahrzeug? Der XF Sportbrake mit 3,0-Liter-V6-Benziner, Kompressoraufladung und 380 PS.

Richtungsstabiler Jag, stolzer Graham
Bell sagte anschließend: “Ich bin wirklich sehr stolz auf diesen Guinness-Weltrekord. Er ist das Resultat einer echten Teamarbeit, bei der mich die Jaguar-Ingenieure vom ersten bis zum letzten Schritt unterstützt haben. Der XF Sportbrake blieb während der ganzen Zeit sehr richtungsstabil und gab mir so das Vertrauen, diesen Rekord aufzustellen.” Ob er in seinem windschlüpfigen und hautengen Anzug bei starkem Fahrtwind, aufgewirbeltem Schnee und eisigen Temperaturen arg fror, hat er uns hingegen nicht verraten.

Zusammen erreichten der Jaguar und Bell eine Durchschnittshöchstgeschwindigkeit von 189,07 km/h

Nachrichtenquelle: http://www.auto-news.de/auto/news/anzeige_Jaguar-XF-Sportbrake-Ski-Graham-Bell-Weltrekord_id_40841

Be the first to comment

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Unterstütze uns!

Abonnieren Sie uns!